Montag 20.08.

Am Morgen haben wir zusammen mit Rose einige Formalitäten erledigt. Danach haben wir gemeinsam eingekauft und sie war interessiert an den deutschen Supermärkten, da es in Taiwan solche Geschäfte nicht gibt. In beiden Märkten hat Rose für ihre Freunde und die Familie daheim Fotos gemacht.

 

Zum Mittagessen gab es dann Nudeln mit Lachssahnesauce. Zusammen mit italienischem Käse hat es Rose sehr gut geschmeckt. Es war zwar kein typisch deutsches Essen, aber da es bei uns Zuhause häufig Nudeln gibt, sind wir sehr erleichtert, dass es ihr gut schmeckt.

 

Am Nachmittag hatte ich eine Reitstunde. Gemeinsam sind wir zum Wixberg hochgefahren. Rose hat dann erst einmal mit meinen Eltern zusammen einen kleinen Spaziergang durch den Wald gemacht, da diese Art von Landschaft in ihrer Heimat kaum zu finden ist. Danach hat sie sehr interessiert noch ein wenig bei meinem Reitunterricht zugeschaut und danach Bekanntschaft mit den Pferden und dem hofeigenen Hund.

 

Abends haben wir dann gemeinsam „Mensch ärgere dich nicht“ gespielt. Rose kannte das Spiel nicht, fand aber schnell daran Freude, als die ersten Figuren rausgeschmissen wurden und sich das übliche Konkurrenzverhalten einstellte.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0