· 

Torta de platanos - Bananentorte

Heute habe ich zusammen mit meiner Gastmama gebacken. Sie wollte mir zeigen wie man ecuadorianischen Bananenkuchen macht. Leider hatte sie selber nur so mittelmäßig einen Plan wie es geht, deswegen war unser Ergebnis etwas matschig. Nichts desto trotz war der Geschmack ganz gut. Ich kann nur empfehlen mehr als 1 Tasse Mehl zu nehmen, damit der Kuchen am Ende eine bessere Konsistenz hat.

Liebe Sina, ich habe gehört, dass du hier ganz begeistert mitließt. Das könnte doch ein neues Backexperiment für dich sein? Ich bin mir sicher dir gelingt das Ganze besser als mir und meiner Mama.


Zutaten:

6 Bananen

Zimt

Nelken

Anis

Rotwein

1 Tasse Mehl

1/2 Tasse Butter

1/2 Tasse Zucker

4 Eier

Wasser

Bikarbonat 

Schritt 1: 6 Bananen in Scheiben schneiden und in einen Topf geben


Schritt 2: Wasser in den Topf hinzugeben bis ca 1cm über die Bananen und auf den Herd stellen.

Schritt 3: Etwa 3-4 Teelöffel Zimt, 1 StückAnis in Sternform und einige Nelken hinzugeben und kurz umrühren.

Schritt 4: Bei mittlerer Hitze köcheln lassen und abwarten bis das Wasser verschwindet. Man kann gegebenenfalls zwischendurch probieren und bei Bedarf nachwürzen.

Schritt 5: Aus der entstandenen Masse die festen Gewürze wieder herausholen (Nelken, Anis). Herd ausschalten. Die noch warme Masse kann man direkt weiterverarbeiten.

Schritt 6: 1/2 Tasse Butter, 1/2 Tasse Zucker, eine Löffeöspitze Bikarbonat, eine Prise Salz  und 1 Tasse Mehl hinzufügen, gut umrühren und optional kann man auch einen Schuss Rotwein hinzugeben. Wenn die Konsitenz noch etwas flüssig ist, kann man noch etwas Mehl hinzugeben.

Schritt 7: 4 Eier steif schlagen und anschließend mit der Masse vermischen. Mit dem Handmixer geht es am schnellsten

Schritt 8: Springform einfetten und Teig einfüllen, Ofen vorheizen

Schritt 9: Etwa 45 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Michael (Montag, 05 November 2018 19:27)

    Aber unser Sinchen mag doch keine Bananen. ��

  • #2

    Sina (Dienstag, 06 November 2018 19:39)

    Danke für das Rezept nur leider mag ich überhaupt keine Bananen. Aber meine Männer mögen das bestimmt , ich Werde dir berichten. Schreib schön weiter.....ich hab sonst nicht zum lesen. Ach immer wenn ich deine Beiträge lese ,denke ich ,ich bin mit dir dort. Danke bis bald